Finanzbericht 2012

Erläuterung

Betriebskosten umfassen die Personalkosten vor Ort, das Lehrmaterial und die Gemeinkosten wie Wasser, Strom, Heizung.

Die Patenschaften sind ein Programm, das anfangs viele Waisen und notleidende Frauen umfasste. Die Spenden dafür sind zweckgebunden. Inzwischen sind nur noch wenige schwere Fälle übriggeblieben, darunter ein Kind mit Downsyndrom.

Die Reparaturen beziehen sich auf einen Frostschaden des Winters 2011/2012, in dem mehrere Leitungen geplatzt waren und einen größeren Wasserschaden verursacht hatten.

Die Supervision bezieht sich auf eine Reise des Vorstandes nach Sarajevo, um die ordnungsgemäße Durchführung des Projektes zu prüfen. Die Kosten wurden von den Reisenden gespendet.

(alle Angaben in Euro)
Anfangsbestand 4.884,08
Private Spende 17.309,86
Staatszuschuss 75.095,00
Summe 97.288,94
   
Betriebskosten 75.095,00
Patenschaften 5.000,00
Reparaturen 6.000,00
Bank 210,57
Supervision 2.621,82
Gerät 2.300,00
Kopien 169,30
Berlin 299,80
Endstand 5.592,45
Summe 97.288,94

Das angeschaffte Gerät sind Nähmaschinen und neue Computer für den Unterricht.

Zwei Vorstandsmitglieder fuhren nach Berlin, um mit dem zuständigen Referenten im Außenministerium über die Entwicklung und Zukunft des Projektes zu verhandeln. Die Kosten wurden von den beiden Vorstandsmitgliedern gespendet.

V.i.S.d.P.: Christian Bickel
© BISER International Sektion Deutschland